Portrait

Seit Anfang April 2021 residiert die Imkerei Heilmann in unserer Feldsteinscheune auf dem Hof Apfeltraum. In deren eigens eingerichteten Betriebsräumen hat die Imkerei nun viel Platz für die Verarbeitung und Lagerung ihres frisch geernteten Honigs.

Der Honig stammt von Bienenstöcken, die zum Teil ganzjährig auf den Flächen mehrerer Bio-Betriebe in Märkisch Oderland stehen. In deren vielfältigen Landschaften fliegen die Bienen durch Getreidefelder mit Kornblumen, Streuobstwiesen und Robinienwälder. Um besondere Spezialitäten wie Buchweizen-, Sonnenblumen-, Lindenblüten- oder Phaceliahonig herzustellen, werden die Völker innerhalb Brandenburgs umgesetzt.

Die Demeter-zertifizierte Imkerei legt einen besonderen Fokus auf Tierwohl und die artgerechte Haltung der Bienen. Auch Ernte und Verarbeitung des Naturprodukts erfolgen so schonend wie möglich. Während des Sommers wird der Honig in Handarbeit geerntet und anschließend gerührt, bis er eine cremige Konsistenz erreicht und direkt ins Glas abgefüllt werden kann. Dabei wird er niemals über die Bienenstocktemperatur von 35°C erwärmt und kommt ausschließlich mit Gefäßen aus Edelstahl in Berührung.

IMKEREI HEILMANN

Steckbrief

Art der Partnerschaft Lizenzpartnerschaft
Gründungsjahr 2016
Partnerschaftsbeginn 2021
Inhaber:in Jasper Heilmann
Rechtsform Einzelbetrieb
Ort Müncheberg OT Eggersdorf
Anzahl Mitarbeiter:innen 1
Besonderheit Die Demeter-zertifizierte Imkerei legt einen besonderen Fokus auf Tierwohl und die artgerechte Haltung der Bienen.

Galerie

Jörg Farys | Die Projektoren